mit Sybille Schweizers Blumencafé in Iphofen alle Sinne ansprechen.

Balsam für die Seele

Wenn man Gäste fragt, was sie im Blumencafé am liebsten essen, lautet die Antwort: „Alles.“ Mitten in Iphofen führt Sybille Schweizer seit 35 Jahren ihr Geschäft mit Leidenschaft, die man schmeckt. 

Duftende Blumen und frisch gebrühter Kaffee mischen sich hier mit bunten Vasen und Dekorationen zu einer unwiderstehlichen Verbindung, die das Herz berührt. Bereits in den 1980er Jahren führte Sybille mit zwei Freunden ein Blumencafé in dem 300 Jahre alten Fachwerkhaus. Als die Freunde umzogen, konzentrierte sich die Floristin nur noch auf ihre blumige Passion.

 

Als die Altstadtsanierung kleine, inhabergeführte Läden nach Iphofen zog, riss Sybille die Wand im Erdgeschoss ein und ließ ihren Traum wieder aufleben.

Nun beginnt ihr Tag um 6 Uhr in der Küche, wo sie täglich frisch regionale Gerichte zubereitet. Da die Supermärkte abseits der Innenstadt liegen, integrierte sie einen kleinen Gemüseladen in einer Nische. Das verstärkt die heimelige Atmosphäre, die Sybilles Servicefeen schaffen, wenn sie Dänische Sauerrahmtorte oder Holunderkäsekuchen auf gemusterten Tellern servieren.

Besonders beliebt sind die Frühstücksarrangements: „Unser Liebling“, „Großer Franz“ und „Kleine Louise“ sind Sybilles Familie gewidmet, die Blumen aus der eigenen Gärtnerei zum Sortiment beisteuern. Aus Rosen, Ranunkeln, Anemonen und Co. kreiert sie individuelle Sträuße und Gestecke, die man sogar abonnieren kann. Plastik sucht man vergeblich in Sybilles Kleinod der Gemütlichkeit.

_DSC2839
_DSC2850

Die Gastlichen Fünf

Marco Maiberger  - Geschäftsführer - 

Marktplatz 1   D-97332 Volkach 

Telefon 09381 - 40112 

tourismus@volkach.de